Allgemeine Leistungen

Unsere Praxis bietet folgende allgemeine kardiologische Untersuchungen an:

 

 

 

 

  • EKG: Das Elektrokardiogramm (abgekürzt EKG) ist die Registrierung der Summe der elektrischen Aktivitäten aller Herzmuskelfasern. Elektrokardiogramm heißt auf Deutsch Herzstromkurve.

 

  • Belastungs-EKG: Die Ergometrie ist eine Methode, mit der die Möglichkeit besteht, physische Leistungen genau zu dosieren sowie jederzeit unter gleichen Bedingungen zu reproduzieren.

 

  • Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung: Als Langzeit-EKG, LZ-EKG oder Holter-EKG wird in der Medizin die Registrierung des Elektrokardiogramms über einen längeren Zeitraum von meist 24 Stunden bezeichnet. Es wird eingesetzt, um das Ausmaß von Herz-Rhythmusstörungen bewerten und auch seltene Rhythmusstörungen aufspüren zu können. Im Unterschied zur einmaligen Blutdruckmessung gibt die kontinuierliche Messung über 24 Stunden detaillierte Informationen über Schwankungen der Druckwerte.

 

  • Abdomensonographie: Die Abdomen-Sonographie ist die Ultraschall-Untersuchung (Sonographie) des Bauchraumes (Abdomen).

 

  • Echokardiographie: Echokardiographie nennt man die Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall.

 

  • Transösophageale Echokardiographie: "Trans" bedeutet "durch", "Ösophagus" für "Speiseröhre" und "Echokardiographie" heißt Herz-Ultraschall. Die transösophageale Echokardiographie ist also eine Ultraschall-Untersuchung des Herzens durch die Speiseröhre.

 

  • Stress-Echokardiographie: Die Streßechokardiographie ist eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, die unter dem Einfluß eines Medikamentes durchgeführt wird, um die Durchblutung des Herzmuskels zu untersuchen.  
     

  • Duplex-Sonographie der extrakraniellen Hirngefäße, der Extremitätenarterien und –venen (Thromboseausschluß) und der retroperitonealen Gefäße (Ausschluß Bauchaortenaneurysma und Nierenarterienstenose):  Bei der Duplex-Sonographie handelt es sich um eine nichtinvasive, schmerzfreie und risikolose Untersuchungsmethode bei der mit Hilfe von Ultraschall die Strömungsbedingungen in Arterien und Venen aller Gefäßbereiche untersucht werden können.Auf diese Weise können Engstellen, Verschlüsse, Erweiterungen und Mißbildungen der Arterien und Venen festgestellt werden.                                                                                                                    

 

  • Lungenfunktion: Die Lungenfunktionsdiagnostik umfasst verschiedene Untersuchungen, mit denen die Funktion und die Leistungsfähigkeit der Atemwege und der Lunge überprüft werden können.

 

  • Schrittmacherkontrollen einschl. biventrikulärer Systeme und ICDs, Ereignisrekorder Reveal.

 

  • Kardiorespiratorische Polygraphie, Schlafapnoescreening.

 

  • Intrakranielle Doppler - und Duplexsonographie.

 

  • ASA-zertifizierte Schulung zur Quick-Wert-/INR-Selbstkontrolle (SPOG-Programm).

 

  • Schulungen für Patienten mit Hypertonie (DMP).

 

  • Verkehrsmedizinische Gutachten.

 

  • Im Falle der Myokard-Szintigraphie arbeiten wir mit einer radiologischen Praxis in Leer zusammen.

Herzkatheteruntersuchungen

 

Unsere Praxis führt ambulante diagnostische Herzkatheteruntersuchungen bei
Herzkranzgefäßverengung, Herzklappenfehlern und nach Bypass-Operation durch.

Die Untersuchungen werden im Marien-Hospital Papenburg durchgeführt.
Die Untersucher sind Dr. Malazhavy und Dr. Wilke
Die Untersuchung dauert etwa 20 Minuten.

Es besteht ggf. die Möglichkeit der sofortigen Ballonaufdehnung einer Verengung (PTCA) mit Stentimplantation.
Die Patienten werden in der Regel 6 Stunden im Krankenhaus überwacht und können dann nach Hause gehen.
Aber auch eine Überwachung über Nacht im Krankenhaus ist möglich.

Herzschrittmacher
 

Wir bieten ambulante Herzschrittmacherimplantationen in Zusammenarbeit mit dem KKH Leer und dem Marienkrankenhaus Papenburg an.

 

Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert bei Einkammerschrittmachern eine halbe und bei Zweikammerschrittmachern eine Stunde. Nach der Operation werden die Patienten direkt nach Hause entlassen.

​© 2016-2019 Kardiologische Praxis Papenburg

google-site-verification: google6768fc2d57566449.html